Pressemeldungen

DruckenSitemapSpeichern

Eine deutsch-französische Verbindung, die voller schöner Überraschungen steckt

Aqualux wird Mitglied der Chemoform-Gruppe

Das französische Unternehmen Aqualux, ein Spezialist für die Herstellung von Schwimmbad-Materialien und -Ausrüstungen, ist im Juli 2014 Mitglied der Chemoform-Gruppe geworden.

Die nun verbundenen Unternehmen stellen einen konsolidierten Umsatz von mehr als 100 Mio. € bei 450 Mitarbeitern in 15 Ländern dar. Die beiden Familienunternehmen, die sich in ihrem Angebot perfekt ergänzen und in unterschiedlichen geografischen Gebieten angesiedelt sind, teilen die gleichen Werte und die gleiche Firmenphilosophie.

Für Cedrik Mayer-Klenk, Vorstand der Chemoform AG, „komplettieren die Produktionskapazitäten von Aqualux auf ideale Weise das Produktsortiment der Chemoform AG. Alle Teams arbeiten seit mehreren Monaten an der gegenseitigen Weitergabe des Know-hows, um leistungsstarke Lösungen zu erstellen, die den unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Märkte gerecht werden".

Die Synergieeffekte im Bereich Herstellung, Verkauf und Logistik ermöglichen eine dynamische Zukunftsplanung in ganz Europa.

Sébastien GUILLOT, Präsident von Aqualux, fügt hinzu: „Diese Annäherung erlaubt eine Stärkung unserer Investitionskapazitäten, um für die Zukunft gerüstet zu sein und unsere Entwicklung zu beschleunigen. Wir sind stolz darauf, zum Aufbau einer europäischen, industriellen und familiären Gruppe beizutragen!"

Sie können die Gruppe im Oktober bei der Messe Interbad an Stand 4D12 sowie im November bei der Messe in Lyon an den Ständen 5C37 und 4C128 kennenlernen.

Eine deutsch-französische Verbindung, die voller schöner Überraschungen steckt – und es ist noch längst nicht zu Ende...